Unterstützung von Reima bei der Erreichung eines herausragenden digitalen Kundenerlebnisses

Fallstudie Reima

Unterstützung von Reima bei der Erreichung eines herausragenden digitalen Kundenerlebnisses

DIGITALISIERUNG ALS KERNSTÜCK DER STRATEGIE

Reima wächst schnell und erobert mit seinen großartigen Produkten und seiner Mission, allen Menschen Freude an der Bewegung zu vermitteln, neue Märkte rund um den Globus. Digitale Dienstleistungen und ein hervorragendes Nutzererlebnis stehen im Mittelpunkt dieser Entwicklung, weswegen Reima die richtigen Partner benötigt, um seine Ziele zu erreichen.

„Reima ist ein schnell wachsendes Unternehmen mit starken internationalen Ambitionen. Deshalb brauchen wir mehr als nur einen traditionellen IT-Dienstleister. Wir wollen einen Partner, der das sich schnell verändernde technologische Umfeld versteht und uns dabei unterstützt, ein erstklassiges digitales Kundenerlebnis zu schaffen und uns die Geschwindigkeit zu verleihen, mit der wir unser Wachstum vorantreiben können“, sagt CEO Elina Björklund.

Reima ist die führende Marke für hochwertige Outdoor-Bekleidung für aktive Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren. Reima wurde 1944 gegründet und begann zunächst mit der Herstellung von Arbeitskleidung für Frauen aus alten Armee-Schneeanzügen, hatte aber schnell Erfolg mit hochwertiger Kinderkleidung für den ganzjährigen Gebrauch. Im Jahr 2019 erwirtschaftete Reima einen Umsatz von rund 141 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter. 85 % des Nettoumsatzes stammen von internationalen Märkten, aus über 70 Ländern auf drei Kontinenten.

Die Digitalisierung ist das Herzstück der Reima-Strategie; 2019 machte der digitale Verkauf einschließlich Großhandel rund 50 % des Gesamtumsatzes aus, wobei der Verkauf über die eigenen digitalen Kanäle von Reima fast 15 % des Gesamtumsatzes erbrachte. Der Reima-Webshop liefert derzeit in fast 40 Länder, weitere werden folgen. Die Internationalisierung ist ein wichtiges Ziel von Reima: Zusätzlich zu den traditionell starken Märkten wie Russland und Skandinavien expandiert Reima in neue Märkte wie die USA und China.

Da der Reima-Webshop ein so wichtiger Bestandteil des B2C-Geschäfts ist, ist es von entscheidender Bedeutung, dass er reibungslos funktioniert und sich gut in eine breite Palette von Dienstleistungen und Lösungen wie Marketing-Automatisierung, Logistik und Affiliate-Shops integrieren lässt.

ENGE ZUSAMMENARBEIT BEDEUTET AGILE ENTWICKLUNG

Reima und Bilot arbeiten als Partner eng zusammen, wobei die gesamte Handelskette von einem Team betreut wird. Eine agile Arbeitsweise mit einem kompetenten Product Owner auf Seiten von Reima sorgt dafür, dass die richtigen Dinge priorisiert werden und Änderungen schnell und effektiv durchgeführt werden können.

Derzeit arbeiten vier Bilot-Berater 1-2 Tage pro Woche im Reima-Büro, um besonders nah am Kunden zu sein. Dieses Vorgehen kommt sowohl bei Reima als auch bei den Beratern selbst gut an.

„Ich denke, dass diese Vereinbarung sehr gut funktioniert. Die tägliche Kommunikation erfolgt über Instant Messaging, die täglichen Scrum-Sitzungen halten mich auf dem Laufenden, woran wir arbeiten, und ermöglichen es mir, Reima mitzuteilen, was ich gerade tue. Ich denke jedoch, dass es für das Vertrauen und die Transparenz wichtig ist, sich mindestens einmal pro Woche auch von Angesicht zu Angesicht zu treffen.

Reima verfügt über gute Räumlichkeiten, in denen wir Seite an Seite mit den Projektmitgliedern arbeiten können. Ich arbeite auch im Büro von Bilot, wo ich bei Bedarf Unterstützung von anderen Projektteams erhalten kann“, sagt Teemu Alander, Lead Consultant.

"Wir wollen einen Partner, der das sich schnell verändernde technologische Umfeld versteht und uns dabei unterstützt, ein erstklassiges digitales Kundenerlebnis zu schaffen und uns die Geschwindigkeit zu verleihen, mit der wir unser Wachstum vorantreiben können."

- Elina Björklund, CEO

Teilen

Verwandtfallstudien

Fallstudie Wärtsilä

Verbesserung der globalen Bestandstransparenz und ...

Fallstudie Valio

SAP Sales Cloud erleichtert die Vertriebsarbeit ...